SENEC gewinnt strategischen Investor in Australien

Erfolgreicher Unternehmer setzt auf Stromspeicher

Leipzig, 21. Mai 2019 – SENEC gewinnt in Australien weiter an Schlagkraft, einem der bedeutenden Wachstumsmärkte für Stromspeicher. Der Unternehmer und Investor Mark Keogh beteiligt sich als Gesellschafter an SENEC Australia und tritt in die Geschäftsführung ein. Den Vertrag über die Minderheitsbeteiligung an der Tochtergesellschaft des Leipziger Experten für die Eigenversorgung mit selbst erzeugtem Solarstrom haben die Partner vergangene Woche auf der Messe ees Europe in München unterschrieben.

Mark Keogh ist Gründer und Geschäftsführer der UON Pty Ltd. Das Unternehmen, ebenso wie SENEC Australia in Perth ansässig, ist spezialisiert auf umfassende Lösungen für die Versorgung von Minen mit Strom, Druckluft und Wasser. Mark Keogh und UON verfügen über umfangreiche Erfahrung im Bau und Betrieb von Kraftwerken für Inselnetze. Bereits heute kommt dabei auch Photovoltaik zum Einsatz. Der in Irland geborene Keogh zog Ende der 80er-Jahre nach Australien, wo er UON gründete und zu einem führenden Lösungsanbieter für die Bergbauindustrie machte. Er wird nicht nur Anteilseigner von SENEC Australia, sondern auch die aus Ian Parkinson und SENEC-Geschäftsführer Jaron Schächter bestehende Geschäftsführung verstärken.

Bergbau ist für das an Bodenschätzen sehr reiche Australien ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Das Land ist unter anderem der weltgrößte Exporteur von Steinkohle, Eisenerz, Diamanten und Zink. Für SENEC bedeutet die Investition eines in dieser Branche erfolgreichen Unternehmers wie Mark Keogh einen Zugang zur wichtigen Bergbaubranche. Der Bedarf an einer nachhaltigen Energieversorgung ist nicht auf die Minen beschränkt. Die oftmals weit von den städtischen Zentren gelegenen und nicht an überregionale Stromnetze angeschlossenen Minenorte benötigen auch eine Stromversorgung für die Privathaushalte, die zuverlässig und dauerhaft bezahlbar ist. Darin liegt die Kompetenz von SENEC, das in Australien Stromspeicher „Made in Germany“ für den Einsatz in Privathaushalten liefert und diese intelligent in Inselnetze integrieren kann. Vor kurzem erst konnte SENEC vermelden, dass das Unternehmen ein wegweisendes Inselnetz-Projekt im westaustralischen Küstenort Onslow mit intelligenten Speichersystemen zur optimalen Nutzung von Solarstrom und Stabilisierung des örtlichen Netzes ausstatten wird.

„Wir freuen uns, mit Mark Keogh einen erfolgreichen Unternehmer als Partner für unser Wachstum in Australien gewonnen zu haben“, so Jaron Schächter, Geschäftsführer von SENEC. „Durch seine Erfahrung mit dem Aufbau und Betrieb dezentraler Energieversorgungsstrukturen wird er wertvolle Impulse für die weitere Entwicklung unseres Geschäfts geben.“